FAQ

FAQ

 

1. Welche Kuchensorten gibt es? Und wann gibt es sie?

An Kuchensorten gibt es immer: Schokolade, Stracciatella, Irish Coffee, Blaubeer-Vollkorn, Mocca, Amarena, Rotwein-Kirsch und Karotte. Im Sommer zusätzlich Lemoncello und von Oktober bis Ende Dezember den Original Oelder Butterstollen.

2. Wie lange sind die Kuchen haltbar?

Das MHD beträgt bei allen Kuchen 6 Wochen. Bei Stollen sogar 8 Wochen.
Wir arbeiten ohne Konservierungsstoffe.

3. Was kostet mich ein Kuchenglück-Kuchen?

Pro Glas 5,95 Euro oder 4,95 (ab 100 Einheiten) oder 3,95 (ab 1.000 Einheiten)

4. Was kommen für Versandkosten hinzu?

Die Logistik kostet von einem bis zu 18 Kuchen 4 Euro in EINER Sendung.

 

 

5. Wie bekomme ich meinen Kuchen?

Wir beliefern Sie zentral oder auf Wunsch jeden Ihrer Adressaten individuell. Aber ACHTUNG! Die Kuchen können nur persönlich entgegengenommen werden. Wir beliefern keine Packstationen.

6. Wie bezahle ich?

Grössere Bestellungen erfüllen wir auf Rechnung. Ansonsten werden im Shop verschiedene Zahlungsarten angeboten (PayPal, Kreditkarten via Moneybookers). Generell behält sich der Verkäufer eine ausschließliche Bezahlung per Vorauskasse vor.

7. Muss ich registrierter Nutzer sein?

Sie müssen kein registrierter Nutzer sein um bei Kuchenglück bestellen zu können. Geben Sie einfach Ihre Adresse im Bestellprozess ein und beenden Sie Ihren Einkauf. Um jedoch bei Aktionen berücksichtig zu werden und alle Vorteile & Funktionen von Kuchenglück im Shop nutzen zu können, ist es jedoch ratsam sich zu registrieren.

8. Woher kommt der Kuchen?

Unser Kuchenglück wird von einem Konditor-Meister im Münsterland gefertigt. Sie bekommen also mit Ihrer Bestellung echten Bäckerkuchen direkt nach Hause geliefert.